Bodenseeurlaub finden
  Bodensee Tourismus

Hotel

Pension

Ferienwohnung

Privat

Camping

Rorschach am Bodensee

Rorschach ist Bezirkshauptort einer Region, die zu den reizvollsten Landschaften des Kantons St. Gallen gehört. Die landschaftliche Vielfalt, das reiche kulturelle Erbe und die vielen attraktiven Ausflugsziele lassen den Aufenthalt in dieser Gegend zu einem einzigartigen Erlebnis werden.

Es ist vom See und vom Land aus nicht zu übersehen, das historische Kornhaus Rorschachs, das nicht nur das unbestrittene Wahrzeichen der Hafenstadt ist, sondern auch als schönstes Kornhaus der Schweiz gilt. Der markante Bau aus dem Jahre 1749

diente bis 1908 als Lagerhaus und Umschlagplatz für ausländische Getreidelieferungen. Heute beherbergt es ein Museum mit eindrücklichen Modellen der Stadt, mit Darstellungen von Pfahlbaukulturen, die die Vergangenheit neu aufleben lassen, z.B. in Form von im Massstab 1:1 rekonstruierten Häusern aus Jungsteinzeit und Bronzezeit, die einen um 3000 – 4000 Jahre zurück zu den ersten Siedlern am See versetzen.

Die Stadt mit rund 8'400 Einwohnern wurde von den Alemannen gegründet, doch das entscheidende Datum für die Entwicklung von Rorschach war der 12. Juni 947, verlieh doch König Otto I. an Abt Graloh von St. Gallen für den Hafenort Rorschach das Markt-, Münz- und Zollrecht. Dieses bedeutsame Ereignis war für die Entwicklung der Fürstabtei als Besitzerin des Ortes Rorschach wie auch für die Bevölkerung von Rorschach ausserordentlich wichtig und wurde 1947 als einer der bedeutsamen Marksteine in der Geschichte der Stadt Rorschach gebührend als „Millenarium“ gefeiert.
Quelle Bild/Text: Stadt Rorschach

Werbung Bodensee
Unterkünfte Suche
Merkzettel Bodensee Unterkünfte
  Anzeige
Inserieren     Gastgeber-Login     Impressum    Datenschutz